Zürcher Startup Le Bijou will Luxushotels Konkurrenz machen - nach dem Uber-Prinzip
31. Oktober 2017

Neue Zürcher Zeitung: Zürcher Startup Le Bijou will Luxushotels Konkurrenz machen – nach dem Uber-Prinzip

Das Jungunternehmen Le Bijou umwirbt zahlungskräftige Hotelgäste. Die Luxusappartements liegen mitten in Zürich, bieten einen digitalen Butler und kosten weit weniger als eine klassische Luxussuite.

Neue Zürcher Zeitung über Le Bijou und Luxushotels

Das Hotel der Zukunft, wie seine Macher es nennen, liegt am Münsterhof in Zürich. An bester Lage mitten in der Altstadt also, mit Blick aufs Zunfthaus zur Waag, auf einen Brunnen und den autofreien Platz, ebenso zentral wie unscheinbar. Einen Namenszug an der Hauswand sucht man vergebens. Auch eine Rezeption gibt es nicht, an der Holztür im Erdgeschoss muss man vielmehr einen Code eingeben. Gleiches gilt für den Lift, mit dem man direkt ins einzige Zimmer im vierten Stock gelangt.

 

Den kompletten Artikel finden Sie hier: https://www.nzz.ch/zuerich/chalet-chic-mit-butler-20-ld.1324671

 

Quelle: NZZ – Neue Zürcher Zeitung

Informiert bleiben und zum Newsletter anmelden:

Einwilligung zur Verarbeitung meiner personenbezogener Daten. *

Hiermit willige ich ein, dass mich die Le Bijou HRM AG mittels E-Mail kontaktieren darf. Mir ist bewusst, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft, per E-Mail an info@lebijou.io widerrufen kann. Wir setzen Sie davon in Kenntnis, dass durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird. Unsere Datenschutzerklärung.